ferien

Die Schulleitung und das Kollegium der Grundschule St. Jakob wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien schöne,  erholsame Ferien.

Auf ein Wiedersehen am 10. September!

IMG 20190715 091041

 

Am 15.07.2019 fand mit großem Erfolg der Schnuppertag für unsere Schulanfänger statt. Viele Besucher können den 10. September kaum mehr erwarten!

schulfest19

„Dann lies!“, forderte Kai Lüftner in seinem schmissigen Lied die Jakobskinder am Ende der Auftaktveranstaltung zum großen Leseprojekt an der Grundschule auf. Zwei Wochen lag die Jakobschule dann versunken wie ein Märchenschloss zwischen spannenden Abenteuern, fantastischen fernen Planeten und Hinterzimmern mit großartigem Spezialwissen. Büchereien wurden gestürmt, täglich stellten Kinder ihr Lieblingsbuch über Lautsprecher vor und in dem Leseprogramm „Antolin“ wurden fleißig Punkte gesammelt. Alle durften erfahren, was die Lehrer in ihrer Kindheit gerne lasen. Gleich zu Beginn aber wurden auch den Eltern in einer Abendveranstaltung mit Evi Heitzer wertvolle Tipps gegeben, wie sie ihre Sprösslinge zum Lesen verführen können. Höhepunkt der zwei Wochen war zweifelsohne das große Lesefest bei dem auch die Eltern eingeladen waren. Bücherflohmarkt, Ausstellungen, Schmökerecke, zahlreiche Stationen, die von allen Klassen vorbereitet waren, Autorenquiz und die unterhaltsame Lesung von Erfolgsautor Jochen Till, der zur Unterstützung mit Jürgen Baar eine zusätzliche Stimme mitgebracht hatte und im Anschluss fleißig Autogramme gab. Und zur Stärkung bereitete der Elternbeirat ein buntes Buffet von süß bis fruchtig auf, an dem sich die Schülerinnen und Schüler nach Herzenslust bedienen durften, um für das nächste Buch gerüstet zu sein.

Impressionen von unserem Schulfest:

 

19zaw2

Die Klasse 4a erforschte mit einem spannenden Detektivspiel die Möglichkeiten der Mülltrennung am Wertstoffhof. In der Erfinderwerkstatt wurden kreative Gegenstände aus Müll gebastelt.

Mit einer großen Eröffnungsveranstaltung wurden alle Grundschüler auf die zwei Wochen vor den Pfingstferien eingestimmt. Sketche, Lieder und die Lieblingsbücher ihrer Lehrer machten auf das Thema „Lesen“ neugierig.

Eroeffnungsveranstaltung neu

Seither wird überall in der Jakobschule gelesen: Zu zweit, in der Gruppe, ja sogar auf der Rutsche!

Und wer dann noch nicht vom Lesefieber angesteckt worden ist, für den hatte Frau Evi Heitzer die entscheidenden Tipps: Am Elternabend referierte sie „Zum Lesen verlocken“ vor interessierten Mamas und Papas sowie dem fast vollzähligen Kollegium.

Evi Heitzer

Der Elternbeirat unterstützte diese Aktion durch ein reichhaltiges Buffet, an dem die zahlreichen vorgestellten Kinderbücher noch eingehend besprochen wurden. Vielen Dank dafür!

An sieben Stationen machten unsere „alten Hasen“ der vierten Klasse unsere Schulanfänger des Jahres 2019/20 mit wichtigen Räumen ihrer zukünftigen Wirkungsstätte bekannt. Ein Spaß für die Großen und die Kleinen! Ein herzlicher Dank gilt dabei Frau Plendl für die Organisation und den Erzieherinnen der Kindertagesstätten für die umsichtige Betreuung

20190521 104317 Kopie Kopie

Die Klasse 4a erkundete anhand einer spannenden Schnitzeljagd die Stadtbücherei im Salzstadel. Viele Kinder wollen nun regelmässig kommen und das vielfältige Angebot nutzen. Lesefreude pur!

Wie schon 2018 stellten unsere Jakobskinder auch dieses Jahr die teilnehmerstärkste Gruppe beim Herzogstadtlauf.

Pünktlich um 7.45 Uhr trafen sich Eltern und Kinder im Pausenhof. Nach letzten Instruktionen marschierte man mit unserer Elternbeiratsvorsitzenden Frau Wienands sowie den Lehrerinnen Frau Attenberger und Frau Scherm zum Hagen. Stolz konnte Letztere den Pokal empfangen, der jetzt im Eingangsbereich zu bestaunen ist.

Im Gäubodenmuseum Straubing ging die Klasse 4a mit Frau Beck auf Erkundungstour in der Römerabteilung. Handel und Verkehr, der Römerschatz, Werkzeuge und Schmuck der Römer und viele weitere Themen erschlossen sich die Kinder anschaulich und mit viel Interesse.
 

19ob

Am 02.Mai 2019 besuchte die Klasse 4a Herrn Oberbürgermeister Pannermayr. Dieser beantwortete die zahlreichen interessierten Fragen der Kinder. Ein herzliches Dankeschön unserem Oberbürgermeister,der sich die Zeit für uns nahm.